Gasmac Gilmore

Mit dem Song "I Am God" starten Gasmac Gilmore in ihr neues Album "Dead Donkey". In einer Art musikalischem Swingerclub treffen sich swingende Klarinettenmelodien, prügelnde Gitarren Riffs, pulsierende Balkanbläser à la Kusturica und jammernde Klezmermelodien um ihren Spaß zu haben. Inmitten dieses Hedonistischen Epizentrums der Unterwelt lädt uns der sich für Gott haltende ein, mit ihm einzutauchen in eine Welt aus Rausch und Wahn, voller Swing, Heavy Metal und Sigmund Freud. Auf der weiteren Reise warten neben Dr. Freud persönlich noch spektakuläre Überraschungen wie ein goldbezahnter Gypsie und ein 200 Jahre altes Cello. "Dead Donkey" ruft dazu auf, die Koordination und Beherrschung des eigenen Körpers und der eigenen Gefühle endgültig aufzugeben und sich dem Zug des Wahnsinns anzuschließen. Alte Mauern werden eingerissen und neue Brücken werden gebaut. Die Fusion von Balkan, Klezmer und Metal die bereits das Album "About Boys and Dogs" geprägt hat, wird nun zur Spitze getrieben. Im altehrwürdigen Wien lassen Gasmac Gilmore mit rasender Polka, düsteren Klängen und harten Metal- Riffs Grenzen zwischen Alt und Modern, Ost und West, Härte und Ironie verschwinden. Für "Dead Donkey" haben sich Gastmusiker aus allen Genres und Ecken der Welt an Bord eingefunden. Alexander Wladigeroff (Dunkelbunt, Shantel), Martin Schiske, Florian Fennes (No Head On My Shoulders), Slavko Lukic, Pavel Shalman (ExDeladap, ExRusskaja, 20StringsSummit) und Florian Berner (Hugo Wolff Quartett) aus Wien. Die Straßenmusiker Dimitri Gerasimov und Sezgei Babuci aus Kiew, Charles de Castro, Justin Rubenstein und Brandon Armstrong aus Kalifornien, trafen Gasmac Gilmore vor dem Kult-Klub „Wild at Heart“ in Berlin/Kreuzberg. "Trotz anfänglicher Sprachbarrieren ließen sich die Musiker von unserer Musik inspirieren und wir wiederum von Ihren Ideen und es entstand etwas Neues. Nach einer 15 stündigen Jam-Session im Studio verteilten sich die Gäste wieder Richtung Ost und West und die aktuelle Single „The Monkey March“ mit dem gleichnamige Video war entstanden."

Shows: 

 

 

Unverbindliche Konzertanfrage für Gasmac Gilmore schicken: